Samstag, 27. Oktober 2012

Halloween-Windlicht Tutorial

Endlich komme ich dazu, euch mein fertiges Halloween-Monster-Windlicht zu zeigen und das dazugehörige Tutorial zu schreiben. Hier erstmal Bilder vom Ergebnis:

Finally, I work round to show you my finished Halloween-monster-candle-lantern and to write the appendant tutorial. If you wish to read the tutorial in english, please tell me. It would have been to laborious to translate it into english without anyone needing it, maybe. Here are the pictures of the result.



Tutorial

1. Man braucht: Ein rundes Windlicht (z.B. von Nanu Nana), Transparentpapier (z.B. von
    McPaper), schwarze Pappe, Kleber (am besten Pritt-Stift), einen Bleistift, eine
    Nagelschere und natürlich Teelichter. Beide Papiersorten sollten möglichst so groß sein,
    dass sie das Glas ganz umschließen können (was bei mir leider nicht der Fall war).
2. Zuerst legt man das Glas mit der Unterseite an den Pappenrand, schlägt die Pappe einmal
    um das Glas, sodass es ganz bedeckt ist, und markiert mit einem Bleistift die überstehende
    Pappe am Glasrand. Diese wird dann abgeschnitten. 


3. Genauso verfährt man dann mit der Oberseite des Windlichts und markiert mit dem
    Bleistift, bis wohin der Scherenschnitt gehen darf.



4. Nun geht es daran, das Motiv im eingezeichneten Bereich zu malen. Man sollte dabei
    darauf achten, dass es später ausgeschnitten werden soll, also muss man entsprechend
    zeichnen. Frei schwebende Dinge wie z.B. Pupillen müssen deshalb später einzeln
    aufgeklebt werden. Für dieses Windlicht habe ich mich an Tim Burton orientiert, was man
    sicherlich sowieso sieht ;)
5. Ist das Motiv fertig gemalt, wird es ausgeschnitten, wozu sich eine Nagelschere sehr gut
    eignet. Wer will, kann natürlich auch ein Cutter-Messer nehmen. Ich würde zuerst die
    groben Teile und danach erst die feinen ausschneiden, damit nichts beschädigt wird.


6. Nun schneidet man das Transparentpapier zu. Dabei verfährt man genauso wie bei der
    Pappe in Schritt 2. und 3. Wenn das Papier nicht groß genug ist, muss man, wenn man das
    Papier auf das Glas geklebt hat, ein für die gebliebene Lücke passendes Stück
    ausschneiden und dazu kleben. Der Rand wird glücklicherweise kaum auffallen.
7. Als nächstes wird das Transparentpapier mit Pritt-Stift auf das Windlicht geklebt.
    Genauso klebt man anschließend auch die Monster-Pappe auf. Feinheiten können im
    Nachhinein korrigiert werden.


8. Zum Schluss muss man nur noch die Pupillen ausschneiden und aufkleben, dann ist das
    Windlicht fertig!


Kommentare:

  1. ooooh das ist ja großartig geworden <3 die Monster sind so toll <3

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee und Motive, und sehr schön umgesetzt! Und dankeschön für die Anleitung (:

    AntwortenLöschen
  3. Wuiii die sehen klasse aus! Sehr tolle Idee :)

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen so schööön aus!!! Ich glaube, dafür hätte ich nie und nimmer die Geduld das alles auszuschneiden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, mit einer feinen Schere kann das sogar recht viel Spaß machen :) Sieht wahrscheinlich anstrengender aus, als es ist^^

      Löschen